Blog / CE News

Bastelsets: Stofftiere müssen für Babys sicher sein

Nach einem Beschluss des Arbeitskreises A.K. 2.2. “Spielzeugsicherheit” müssen Bastelsets für Plüsch- und Stofftiere die Vorgaben der Spielzeugrichtlinie erfüllen. Dem Kind muss es durch eingehende Anleitung möglich sein, ein nach DIN EN 71 konformes Textilspielzeug für Kinder unter 36 Monaten – mit oder ohne Hilfe eines Erwachsenen – zu fertigen. (Öffentlich)

Schnullerhalter sind oft auch Spielzeug!

Schnullerhalter müssen der Norm für Schnullerhalter (DIN EN 12586) entsprechen. Die Spielzeugnorm schreibt die CE-Kennzeichnung und eine vollständige Konformitätserklärung vor. (Öffentlich)

Einschränkungen für Lebensmittelimitationen!

Spielzeug, das fälschlicherweise für Lebensmittel gehalten werden könnte und von dem dadurch eine Gesundheitsgefahr ausgeht, darf auf dem EU-Markt nach Richtlinie 87/357/EWG nicht vertrieben werden. Auch Seifen, Radiergummies, Lipbalms, Kerzen oder Deko-Artikel dürfen nicht den Anschein eines Lebensmittels erwecken, wenn bei Verwechselung eine gesundheitliche Gefahr ausgehen kann. (Öffentlich)

Wachstuch und gummierte Aufdrucke bei Babyprodukten/Spielzeug

“Lätzchen mit gummiertem Aufdruck im Laden links liegen lassen.” Das rät die Verbraucher-Zeitschrift Öko-Test. Oft weisen die Aufdrucke stark erhöhte Gehalte an PAK-Verbindungen, das sind polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe auf. Und diese stehen zum Teil unter Krebsverdacht. (Öffentlich)

Sicherheit von Kinderkleidung

Um für Kinder möglichst jede Gefahr des Verfangens oder Hängenbleibens durch Bekleidung auszuschließen, gilt seit 2005 die europäische Norm DIN EN 14682 „Sicherheit von Kinderbekleidung; Kordeln und Zugbänder an Kinderbekleidung; Anforderungen“ (aktuelle Fassung: DIN EN 14682:2008-02). Sie legt Anforderungen an Kordeln und Zugbänder an Bekleidung – einschließlich Karnevals- und Rollenkostüme sowie Skibekleidung – für Kinder bis zum Alter von 14 Jahren fest. (Öffentlich)

Button-Lösung für Online-Shops jetzt Gesetz!

Seit gestern, dem 01.08.2012, ist die “Button-Lösung” für Online-Shops Gesetz. Im Moment herrscht noch viel Unsicherheit auf Seiten der Handelsplattformbetreiber und Online-Shopbesitzer. (Öffentlich)

Impressumsfehler auf facebook-Fanseiten

Impressumspflicht für facebook-Fanpages

Im November letzten Jahres hat das Landgericht Aschaffenburg (Urteil vom 19. August 2011 · 2 HK O 54/11) bestätigt, dass auch Facebookseiten ein Impressum benötigen. (Öffentlich)

Warnhinweise in den EU-Amtssprachen

Für alle Spielzeughersteller, die außerhalb von Deutschland verkaufen ist das neue Dokument der EU-Kommission mit den Übersetzung der wichtigsten Warnhinweise in den EU-Amtssprachen sehr nützlich! (Öffentlich)